Feldvorlesungen: Ziemlich beste Freunde*innen?! – Gruppendynamik in Supervision und Coaching

Hintergrund: Die Veranstaltungsreihe "Feldvorlesungen" bietet Impulse und Antworten aus der gruppendynamischen Theorie und Praxis. Die Fragestellungen kommen aus verschiedenen Arbeitskontexten, wie Beratung, Führung, Supervision, Pädagogik usw.

Beim Thema Ziemlich beste Freunde*innen?! – Gruppendynamik in Supervision und Coaching geht es darum das Naheverhältnis von Gruppendynamik und Beratungssettings – wie Supervision und Coaching – aufzugreifen. Dabei wird grob skizziert worin die verschiedenen Wurzeln liegen und wie sie einander in der theoretischen und praktischen Arbeit ergänzen.

  • Termin: 06. Juni von 10.00 bis 13.00 Uhr
  • Ort: 1070 Wien, Kaiserstraße 76
  • Zielgruppe: Interessierte Personen
  • Hinweis: die Veranstaltung ist unter gruppendynamische Theorie und Praxis (GD 4.1.1) in der Ausbildung Gurppendynamiker*in (Fachsektion GD.DG, ÖAGG) anrechenbar.

Bei Interesse kontaktieren Sie gerne Cornelia Kohlross-Gittenberger unter: +43 699 11201969 oder cornelia.kohlross@kger.at.

Weitere Details siehe Folder anbei und www.gddg.at

GDDG_Feldvorlesungen 010818_final


Heimat – Grenzen – Verbindung schaffen

Ein Experiment des zusammen Wirkens

  • Gruppendynamiktage 2019: Gruppendynamische Fachtagung
  • Hintergrund: Gemeinsam die Willkommenskultur auf Chancen und Herausforderungen überprüfen.
  • Hinweis: 1 plus 1 gratis (Rahmenbedingungen, siehe Folder und www.gddg.at)
  • Termin: 18./19. Jänner 2019
  • Ort: Bildungshaus Sankt Magdalena, Linz

Bei Interesse kontaktieren Sie gerne Cornelia Kohlross-Gittenberger unter cornelia.kohlross@kger.at

gruppendynamiktage_2019_final


Newsletter 1/2018

Hinsetzen!

Begriffe die zur Zustandsbeschreibung von Organisationen gerne verwendet werden sind: Bei uns geht die Post ab; Alles ist hektisch und chaotisch; Wir wissen nicht wohin – dafür sind wir schneller dort. Kurz gesagt: In Organisationen ist oft der Teufel los.

Es deutet vieles darauf hin als wüsste man schon, dass es so nicht weitergehen kann, aber hinsetzen will sich niemand, so groß ist die Sorge, dass dann… Ja, was dann, alles zusammenbricht? Es wird weitergemacht wie bisher und zwar so lange, bis – im Extremfall – alles zusammenbricht.

Die Kunst liegt darin sich sinnvoll Platz und Raum für Entwicklung und Auseinandersetzung zu geben. Alleine ist ein System da überfordert. Dann ist es gut, Beratung einzuladen.

Meine Anregung:

Setzen Sie sich hin und nehmen Sie sich Zeit für’s Weiterdenken.

Einen schönen Frühling wünscht Ihnen.

Cornelia Kohlross-Gittenberger

kohlrossgittenberger | entwicklungsraeume
Mag.a Cornelia Kohlross-Gittenberger
Pramergasse 25A/3, 1090 Wien
T +43 69911201969
cornelia.kohlross@kger.at
www.kger.at


Event 1

Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her – Da kommt ein Text her –


Event 2

Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext !

Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext – Eventtext –