curriculum vitae

Cornelia Kohlross-Gittenberger

Dr. Ernst Gittenberger

Jg. 1971, verheiratet mit Mag. Cornelia Kohlross-Gittenberger (Organisationsberaterin), lebt und arbeitet in Wien (und in Linz)

Berufserfahrung

    seit 02/2020
    Geschäftsführender Gesellschafter
    kgerOG | kohlross-gittenberger entwicklungsräume | www.kger.at
    spezialisiert auf angewandte Wirtschaftsforschung insbesondere im Bereich der Handels- und Konsumentenforschung
    Gewerbeberechtigungen für Unternehmensberatung sowie für Markt- und Meinungsforschung

    seit 11/2019
    Leitung Centre of Retail and Consumer Research
    Institut für Handel, Absatz und Marketing (IHaM) | Johannes Kepler Universität Linz (JKU) | www.jku.at/ham
    Forschungs- und Lehrverpflichtung (50%)

    08/2003 bis 08/2019
    Projektleiter
    KMU Forschung Austria
    verantwortlich für die Handels- und Konsumentenforschung des Instituts

    02/2002 bis 07/2003
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter
    KMU Forschung Austria

    12/2001 bis 01/2002
    Projektmitarbeiter „Euro-Umstellung“
    Institut für Handel und Marketing | WU Wirtschaftsuniversität Wien

    10 bis 12/2001
    Berater für TeilnehmerInnen des „Markantitio-Wettbewerbs
    ZEV Markant-Zentrale Einkaufs- und Vertriebs GmbH & Co, Wien

    10 bis 11/2001
    Projektmitarbeiter „Kundenzufriedenheitsanalyse“ im Rahmen einer wissenschaftlichen Auftragsarbeit
    Institut für Handel und Marketing | WU Wirtschaftsuniversität Wien

    01 bis 12/2000
    Projektmitarbeiter „Customer Relationship Management“
    NÖ Landeshypothekenbank AG, Wien

    11/1999 bis 03/2000
    Projektmitarbeiter „Euro-Calculus“
    Institut für Handel und Marketing | WU Wirtschaftsuniversität Wien

    11 bis 12/1998
    Projektmitarbeiter „Mystery Shopping“
    AC Nielsen GmbH, Wien

    11/1998 bis 03/1999
    Freier Projektleiter „Kunden- ,Mitarbeiter- und Konkurrenzanalyse“
    Schäcke Elektrogroßhandels GmbH, Wien

Lehrerfahrung

    seit 11/2019
    Leitung Centre of Retail and Consumer Research
    Institut für Handel, Absatz und Marketing (IHaM) | Johannes Kepler Universität Linz (JKU)

    Lehrschwerpunkte:
    IBP Interdisciplinary Business Project Marketing and Global Marketing
    Praxisdialog Handel, Absatz und Marketing

    2009 bis 2018
    Lektor
    FHW Fachhochschul-Studiengänge Betriebs- und Forschungs-einrichtungen der Wiener Wirtschaft GmbH – Marketing- & Salesmanagement (Masterstudiengang)
    Lehrschwerpunkt: Marktanalyse/Datenerhebungsmethoden

    2006 bis 2010
    Vortragender
    FHW Fachhochschul-Studiengänge Betriebs- und Forschungseinrichtungen der Wiener Wirtschaft GmbH – Unternehmensführung
    Lehrschwerpunkt: Logistik

Ausbildung

    2004 bis 2011| Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
    an der WU Wirtschaftsuniversität Wien (nebenberuflich)

    Doktorarbeit zum Thema „Betriebsformenwahl älterer KonsumentInnen“ (Note: sehr gut / Univ.-Prof. Dr. Peter Schnedlitz, WU, Institut für Handel und Marketing und Univ.-Prof. Dr. Christoph Teller, University of Surrey, Department of Marketing and Retail Management/UK)

    Doktorarbeit ausgezeichnet mit dem „Wiener Preis für Handelsforschung“ sowie dem „Rudolf Sallinger-Preis“ und als eine der Jahrgangbesten der WU im Peter Lang Verlag veröffentlicht

    1991 bis 2001 | Studium der Betriebswirtschaftslehre an der WU Wirtschaftsuniversität Wien
    Schwerpunkte: Handel und Marketing / Tourismus und Freizeitwirtschaft

    Diplomarbeit zum Thema „Die Auswirkungen der Euro-Bargeld-einführung auf den Kassenbereich im Handel – Eine empirische Bestandsaufnahme“ (Note: Sehr gut / Univ.-Prof. Dr. Peter Schnedlitz, WU, Institut für Handel und Marketing)

    1996 | Christelijke Hogeschool Noord-Nederland (Niederlande) (Auslandssemester)
    Studienrichtung: Leisure Management

    1991 | Matura am BRG Krems Ringstraße (Bundesrealgymnasium mit mathematischem Schwerpunkt)

Weiterbildung

  • 2004 – heute | regelmäßiges, persönliches Führungskräfte-Coaching
    (NWE Netzwerkentwicklung, OE263 Organisationsberatung, Beratergruppe Neuwaldegg)
  • 2018: | 2-tägiges Seminar Barcamp im Feld von Gruppendynamik und Organisationsentwicklung (ÖAGG Fachsektion Gruppendynamik und Gruppenpsychotherapie)
  • 2015 | 1-tägiger Aktionsforschungs-Workshop (OE263 Organisationsberatung)
  • 2014 | 5-tägiges Aktionsforschungsseminar/Organisationstraining
    (JKU Johannes Keppler Universität Linz / Institut für Soziologie, OE263 Organisationsberatung, GPA Gewerkschaft für Privatangestellte)
  • 2013 | 3-tägiges Coaching für Führungskräfte (ÖAGG Österreichischer Arbeitskreis für Gruppentherapie und Gruppendynamik)
  • 2011 | 2-tägiges Verhandlungstraining (WIFI, SORA)
  • 2011 | 2-tägiges Seminar Qualitative Ergebnisdarstellung (SORA)
  • 2010 | 2-tägiges Seminar Methodenwerkstatt Qualitative Auswertung
    (SORA, FORBA, ZSI)
  • 2009 | 3-tägiges Präsentationstraining (HPS – Hierhold Presentation Services)
  • 2006 | 3-tägiger Workshop Qualitative Interviewforschung (Technische Universität Wien, Institut für Managementwissenschaften)
  • 2005 | 3-tägiger SOL-Kongress (Society for Organisational Learning, 2nd Sol Global Forum 2005) (Sol Austria Gesellschaft für Organisationslernen)
  • 2003-2005 | 2-jährige Führungskräfteentwicklung TOEMENPARK (mit 2 viertägigen Großgruppen-Workshops, 4 dreitätigen Kleingruppen-Workshops und 10 persönlichen Einzelcoachings) (Beraternetzwerk TOEM Team für Organisationsentwicklung)
  • 2002 | 3-tägiges Seminar ACCESS (WU Alumni Akademie)
  • 1998 | mehrtägiges Seminar Franchising mit Franchisezertifikat (WU Wirtschaftsuniversität Wien)

Kenntnisse

  • Langjährige Erfahrung in Akquisition, Konzeption, Weiterentwicklung und Leitung von Forschungsprojekten (insbesondere in der Handels- und Konsumentenforschung)
  • Netzwerk mit und Beratung von institutionellen Auftraggebern (Wirtschaftskammern, Ministerien, Interessensvertretungen)
  • Mehrjährige Lehrerfahrung im Bereich Marktforschung/Marketing
  • Hohe Kompetenz in der Mitarbeiterführung und Koordination externer Forschungspartner (Netzwerke)
  • Zahlreiche Publikationen und Präsentationen von Forschungsergebnissen
  • Expertise in quantitativen und qualitativen Methoden der empirischen Wirtschaftsforschung
  • Kenntnisse in Microsoft Word, Excel, PowerPoint, Visio sowie SPSS
  • Sprachen: Deutsch Muttersprache, Englisch C1

Persönlichkeitsprofil

  • Hohe analytische Fähigkeiten und Datenverständnis
  • Ausgeprägte organisatorische und Managementkompetenzen
  • Exzellente soziale Kompetenz in der Zusammenarbeit mit Auftraggebern und Medien
  • Ausgeprägtes Verantwortungs- und Loyalitätsbewusstsein
  • Offen für Weiterentwicklungen und Innovationen
  • Strukturierter und akribischer Arbeitsstil